Thorsten Wagener und Alex Görg führen gemeinsam die Firma architektur im modulbüro. Zusammen mit weiteren Architekten und freien Mitarbeitern realisieren sie von Carports bis zu Industriehallen alles, wovon Bauherren mit einem gewissen Anspruch an Gestaltung träumen – auch Wohnhäuser im gehobenen Standard.

Bei Design und Kommunikation im modulbüro dreht sich alles um die zielgruppengerechte Darstellung der zumeist technisch anspruchsvollen Produkte unserer Kunden. Hierzu werden Messeauftritte und Homepages entwickelt, Kataloge, Flyer und Broschüren sowie Auftritte im Social-Media-Bereich realisiert.

Der Grafik- und Industrie-Designer Thomas Greiner entwickelt unter dem Namen greinerdesign nicht nur Grafikkonzepte für Online-Auftritte, sondern in Zusammenarbeit mit lokalen Behindertenwerkstätten entwirft er mit www.nettedinge.com zudem kleine Helferlein aus Filz, die den Alltag leichter und bunter machen: So entstehen Vasen, Schutzhüllen für Tablets oder auch Taschen, in denen Mobiltelefone beim Laden an der Steckdose gut aufgehoben sind

Seit 1998 bietet pixelpanic hochwertige 3D Computergrafiken, Animationen und Visualisierungen für Verkaufs- und Produktinformationsfilme an. Vom Konzept über das Storyboard bis hin zum fertigen 3D-Film mit Texteinblendungen oder Off-Kommentar, bieten wir Ihnen alles aus einer Hand.

Mit meiner Textagentur Die Satzkiste biete ich Inhalte von der Reportage über Textlösungen für Unternehmen bis hin zu Korrekturen und Lektoratsarbeiten. Dafür nehme ich mir die nötige Zeit, damit am Ende das dabei herauskommt, was Sie sich vorgestellt haben. Vielleicht sogar etwas Besseres.

Planen. Gestalten. Realisieren. Wir von plan 3 entwerfen Möbel nach Maß. Ganz auf die individuellen Wünsche unserer Kunden zugeschnitten, liegt hierbei unser Schwerpunkt auf der privaten Küche. Das Geheimnis liegt in der Betrachtungsweise: Nicht das einzelne Möbel, sondern die Wirkung des ganzen Raumes, Bedarf und Funktion sind maßgebend für unsere Arbeit. Auf den Punkt geplant und handwerklich präzise umgesetzt, machen wir die Küche wieder erlebbar.

Rubertus & Pan entwickeln herstellerneutral architektonische Lichtkonzepte für öffentliche, gewerbliche, kulturelle und private Projekte in nahezu jedem Umfang.

Vor Gründung der Rubertus & Pan GbR sammelten Benjamin Rubertus und Yike Pan ihre beruflichen Erfahrungen bei international führenden Leuchtenherstellern und Lichtplanungsbüros in Lüdenscheid, Bonn, Shanghai und New York.

Neben klassischer Lichtplanung realisieren Rubertus & Pan adaptive Beleuchtungskonzepte. Das aus eigener Entwicklungsarbeit hervorgegangene Lichtsteuerungsverfahren aralys passt Licht den ständig wechselnden Nutzerbedürfnissen automatisch an - biologisch, emotional und funktional.

In Kooperation mit der Technischen Universität Eindhoven erforschen Rubertus & Pan die biologischen Auswirkungen von Licht. Im Zentrum des holistischen Gestaltungsansatzes steht der Mensch und seine architektonische Umgebung - Licht nicht zum Selbstzweck, sondern als Mittel zum Zweck. Für ein gesundes, attraktives und komfortables Lebensumfeld.

Christian Rump hat sich mit seinem Unternehmen, the private office, auf die Beratung von Unternehmern, Selbständigen und leitenden Angestellten konzentriert. Er berät seine Kunden in den Bereichen Vermögensmanagement, Altersvorsorgeplanung und betriebswirtschaftliche Immobilienberatung. Als einer der wenigen, reinen Honorarberater in Südwestfalen wird Christian ausschließlich von seinen Kunden bezahlt. Provisionen, Kick-Backs und andere versteckte Kosten sucht man deshalb vergebens. Diese transparente Arbeitsweise gewährleistet eine Beratung auf Augenhöhe und ohne jegliche Interessenkonflikte durch Vertriebsanreize.

Neues aus dem modulbüro

Mission erfüllt

Schon unglaublich: Es ist erst knapp zehn Jahre her, dass das erste tastenlose Mobiltelefon auf den Markt kam – was damals viele für nicht tauglich hielten. Umso erstaunlicher ist, wie viel sich seitdem getan hat. Auch für uns. Vor zehn Jahren erteilten BORA-Gründer Willi Bruckbauer und seine zwei Angestellten uns als Partner der allerersten Stunde… weiterlesen »

Viel Platz und Licht zum Wohnen

Der Innenausbau des Wohnhauses im Bitzenweg in Wilnsdorf geht voran: der Einbau der Küche hat bereits begonnen. Das bestehende 2-geschossige Wohnhaus wird zum Zweifamilienwohnhaus umgebaut. Während das Erdgeschoss unverändert bleibt, wird aus dem 1. Obergeschoss und dem Dachgeschoss eine Wohneinheit – verbunden durch eine interne Treppe. Sämtliche Schlaf- und Kinderzimmer sind im 1. OG eingeplant, im… weiterlesen »