_wokl

Fassaden-, Material und Treppenstudien bildeten den Rahmen einer Wohnhausgestaltung, deren Ursprung und bestehende Planung nur minimal verändert wurde. Der ursprüngliche Entwurf wurde von der Architektin Nicole Klimaschka erarbeitet. Der Charakter des Innenraumes wurde erhalten und durch Materialien, Blickbeziehungen und Fensteröffnungen verstärkt. Während scharfkantige Sichtbetonwände die Innenliegenden Holztreppen umranden, lassen rahmenlose Fenster, teilweise mit Öffnungsflügeln versehen, einen großzügigen Blick über das Tal und die umgebene Landschaft zu.

Mai 2011 - Januar 2012 architektur im modulbüro Architektur